Ich habe eine ganze Reihe von Hundeseiten, darunter auch die eine oder andere Affiliseite. Zwar stehen auch hier fast immer die Informationen im Vordergrund, dennoch ist mir das auf Dauer einfach zu wenig. Daher habe ich nun endlich eine Hunde Info und Tipps seite gestartet, in der es neben vielen Tipps zur Hundehaltung und Hundeerziehung eben auch Geschichten rund um den Hund geben soll. Zu berühmten Hunde, Hunde in der Geschichte und natürlich auch aktuellen und älteren Hundefilmen. Die Seite Hundetipps wird damit wohl nach und nach immer umfangreicher werden. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.

Hunde in meinem Leben

Als ich ziemlich klein war, ich muss so vier oder fünf Jahre gewesen sein, packte meine Mutter mich an der Hand und meine Schwester in den Buggy und wir sind ein Stück gelaufen. Dann kamen wir an ein Haus mit ganz vielen Katzen und vor allem Kitten. Meine Schwester und ich wollten natürlich ein Pechschwarzes haben, meine Mutter entschied sich dann aber für eine mehrfarbige Glückskatze. Ich wuchs also mit einer Katze auf. Ersten engeren Kontakt mit einem Hund hatte ich dann über meinen ersten Freund. Dessen Mutter kam irgendwann auf die Schnapsidee sich einen Hund anzuschaffen, einen Chow Chow. Da die Idee tatsächlich auf dem Boden einer Flasche gefunden wurde, kam es wie es kommen musste: Keiner fühlte sich für die Erziehung dieses Hundes verantwortlich, raus ging es nur, wenn es unbedingt sein musste und meist ging eine der Omas aus dem Haushalt mit dem durchaus kräftigen Hund. Was natürlich zu einer Katastrophe (ohne bleibende Schäden, zumindest nicht bei der Oma) führte. Der Hund wurde dann in bessere Hände abgegeben.

Danach, mit dem besagten Freund hielt es auch nicht mehr lange, blieb ich erstmal ohne Haustier. Zu Hause war ich schließlich ausgezogen (unsere Katze lebte da tatsächlich noch) und führte ein unabhängiges Studentinnenleben 🙂 Dann lernte ich ein Paar kennen, dass einen Dobermann hatte. Ja, der war was Hunde betrifft eher abschreckend. Denn wenn man erstmal mehrere Minuten Verhaltensmaßregeln hört, was man in Gegenwart dieses Hundes alles NICHT machen sollte, nur um zu überleben, dann wirft das erstmal kein gutes Bild auf die Welt der Vierbeiner. Ich hatte vor diesem Dobermann auch gehörigen Respekt und auch vor anderen Hunden seines Aussehens. Kurz nach diesem Kennenlernen war ich dann auch in einem Blumenladen in dem zwei Dobermann-Hunde frei rumlíefen (war eher eine Gärtnerei). Die Hunde tauchten auf jeden Fall auf einmal hinter mir und vor mir auf und jagten mir einen gehörigen Schrecken ein. In meiner Not sagte ich dann zu dem ein: Geh weg, Du Doofhund. – Was soll ich sagen, ich bin tatsächlich aus der Gärtnerei rausgeflogen. Finde ich bis heute leicht unmöglich, denn ich hab den Hund nur als Doofhund angesprochen, nicht geschrieen, nix und ich hatte wirklich Angst. Und man kann ja, wenn man ein solches Geschäft hat, nicht automatisch annehmen, dass alle, die da rein kommen, keine Angst vor so großen Hunden haben.

Danach war für mich das Thema Hunde eigentlich so was von erledigt.

Aber dann ging es in den Urlaub und da verliebte ich mich in einen kleinen bzw. jungen Hund unbekannter Rasse. Allerdings hatte der schon ein Zuhause und natürlich durfte ich ihn nicht mitnehmen. In Deutschland zurückgekehrt ging ich dann unter – wie ich dachte – fachkundiger Anleitung auf der Suche nach einem eigenen Hund, einen Welpen natürlich. Ich hatte wirklich gar keine Ahnung und hab mir auch reinreden lassen und hatte irgendwann einen süßen Welpen im Haus, einen Dobermann-Schäferhund-Mischling. Eine echte Herausforderung. Ohne mit Einzelheiten zu langweilen: Ich trauere, mehr als zehn Jahre nach seinem Tod, immer noch um ihn. Es war eine shcöne und tolle Zeit, er war der beste Hund der Welt. Aber es war auch eine schwierige Zeit, denn ein solcher Hund hätte dann doch eine etwas konsequentere Erziehung gebraucht.

Nach ihm, ich war inzwischen längst wieder in einer festen Beziehung, kamen wir dann auf den Labrador Retriever. Das war schon eher etwas für uns eher Erziehungsfaulen Menschen. Natürlich muss man auch den Labrador Retriever erziehen, aber eben nicht ganz so konsequent wie o.g. Hund. Und wenn ein Labrador Retriever schön ausgelastet ist und wir waren viel mit ihm unterwegs, zumindest als er noch so konnte, wie er vom Kopf her auch immer wollte. Zwischendurch hatten wir außerdem parallel zum Schäferhund-Dobermann und zum Labrador noch eine Schäferhund-Irgendwas-Mischlingshündin (ein Erbstück :-)). Wir mussten sie bereits vor einigen Jahren einschläfern lassen, sie wurde ca. 14 Jahre alt.

Inzwischen musste ich auch den Labrador einschläfern lassen. Zum ersten Mal seit 1996 war ich also komplett ohne Hund im Haus. Grauenvoll. Zumal sein Herrchen im Sommer bereits auf der Regenbogenbrücke voran gegangen war. Erst bekam ich für ca. zwei Wochen den Hund einer Bekannten, die Urlaub auf einer Nachbarinsel machen wollte, ins Haus und dann hollte ich mir von einer Tierschutzorganisation auf Gran Canaria einen Pflegehund mit Welpen, ein zwei Wochen alter Hundewelpen. Und natürlich werde ich mir irgendwann, wenn ich nicht mehr dauernd an Labrador und Herrchen denken muss und den Verlust etwas überstanden habe, wieder einen eigenen Hund holen. Und so lange kann ich mich hier bei Hunde Tipps Info austoben.

Über mich

So, dass war es zum Thema Hunde in meinem Leben. Natürlich haben noch andere, teilweise natürlich auch unvergessene Hunde, meinen Lebensweg gekreuzt und auch das eine oder andere Herrchen und Frauchen wird mir ewig in Gedanken bleiben. Aber dazu wird es in dem einen oder anderen Artikel hier sicherlich noch mehr Infos geben.

Nun zu mir: Anabell, Weiblich, Jahrgang 1970, Verwitwet, verdiene meinen Lebensunterhalt mit der einen oder anderen Webseite (eigene und in Betreuung). Lebe mit Unterbrechungen seit 1999 immer mal wieder in Spanien, zwischendurch auch zwei Mal etwas länger in Deutschland und zwar in Norddeutschland, da da mein Mann herkam. Derzeit lebe ich auf der schönen Insel Gran Canaria kurz vor Afrika, was insbesondere, wenn man Hunde hat, im Winter ganz angenehm ist.