Sprüche, Zitaten und Weisheiten rund um den Hund. Der Hund, unser Leben mit Hund, seine Freundschaft zu uns, bietet sich natürlich für allerlei Weisheiten und Zitaten an. Und das nicht erst seit heute oder der frühen Neuzeit. Schon der Heilige Franz von Assisi, soll gesagt haben:

Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Mensch blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

Wobei dem Heiligen, der auch als Stifter des Franziskanerordens in die Geschichte einging, dieses Zitat zum Thema Treue zugeschrieben wurde. Ob er dieses wirklich so gesagt hat, ist ungewiss, schließlich lebte Franz von Assis von 1182 bis 1226, da kann im Dunkeln der Geschichte auch mal etwas durcheinandergehen. Aber Franz von Assisi wird heute noch als Freund der Tiere angesehen und ist heute der Schutzheilige von Natur, Umwelt und eben der Tiere. Es gibt auch zahlreiche Erzählungen, wie Franziskus Tiere vor der Schlachtung oder anderen Todesbedrohungen gerettet hat.

Natürlich ist Franz von Assisi nicht der Einzige, der etwas zum Thema Hunde gesagt hat.  Aus dem gleichen Zeitabschnitt, aber mit ganz anderen Hintergedanken, wusste zum Beispiel:

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund. (Hildegard von Bingen, 1098.1179, deutsche Mystikerin, Naturwissenschaftlerin und katholische Heilige).

Weitere Weisheiten und Zitate zum Thema Hunde

Zuhause ist jeder Hund ein Löwe. (Giovanni Torriano (ca. 1520 – 1585), italienischer Uhrmacher, Mechaniker und Automatenbauer). Diese Weisheit zeigt allerdings schön, dass man zwar den Hund erwähnt, es aber sicherlich nicht um den Hund an sich geht. Dazu passt dann auch das Sprichwort: Der Hund ist daheim am stolzesten.

Ein Hund hat die Seele eines Philosophen. (Platon, gestorben 347 v. Chr.), griechischer Philosoph.

Einen unbekannten Urheber hat dieser lebensweise Spruch: Das Beste am Mensch ist sein Hund.

Lieber ein dankbarer Hund als ein undankbarer Mensch. (Saadi, 1210-1292, persischer Dichter).

Der Hund des Nachbarn bellt immer viel lauter. (Gerd w. Heyse, 1930, deutscher Schriftsteller).

Willst du Dankbarkeit, so kauf dir einen Hund. (Marcus Tullius Cicero, 106-43 v. Chr., römischer Staatsmann)

Ein guter Mensch schämt sich sogar vor einem Hund. (Anton Pawlowitsch Tschechow, 1860 – 1904, russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker)

Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain, 1835-1910, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker)

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. (Arthur Schopenhauer, 1788-1860)

 

Traurig aber wahr und gilt natürlich nicht nur für Hunde, falsche Anschuldigungen sind so häufig ein Mittel zum Zweck:

Wer seinen Hund ersäufen will, klagt ihn der Tollwut an. (Moliere, 1622-1673, französischer Komödiendichter und Schauspieler)

 

Deutsche Sprichwörter zum Thema Hund

Alter Hund macht gute Jagd. (Zielt sicherlich auf die Erfahrung ab).

Ein fauler Hund ist voller Flöhe. (wobei mir jetzt eher eder lausende Affe bekannt wäre)

Wenn ein alter Hund bellt, soll man hinsehen.

Es gibt natürlich auch einige Redensarten zum Thema Hund wie:

Damit lockt man keinen Hund hinter dem Ofen hervor. (aber das ist ein ganz anderes Thema und wird sicherlich noch eine eigene Sammlung werden).

 

Kalendersprüche

Und das klingt nach Hundertjährigem Kalender bzw. Bauernregeln, wobei mir jetzt keine Bauernregel dieser Art bekannt wäre: Zittern Hamster, Hund und Zeisig, wird es im November eisig. Ein echter Kalenderspruch hingegen ist: An manchen Tagen ist man der Hund, an anderen die Laterne. Und ebenso aus einem Kalender: Von einem Hund kann man unmöglich verlangen, dass er aufs Essen aufpasst.

Sprichwörter und Weisheiten aus verschiedenen Ländern

Zu dem Hund, der Geld hat, sagen die Leute ‚Herr Hund‘. (Tunesien)

Der hungrige Hund fürchtet den Stock nicht. (Japan)

Ein angeketteter Hund bewacht keine Schafe. (Griechenland).

In Rumänien sagt man auch: An der Leine fängt der Hund keinen Hasen.

Besser einen Hund als Freund, als einen Freund, der sich als Hund herausstellt! (Russland)

Dazu passt: Vor mir Freund und hinter mir Hund. (Griechenland)

Dem ertrinkenden Hund bietet jeder Wasser an. (England)

Wer mich liebt, liebt auch meinen Hund. (Frankreich)

Es gibt nicht nur einen bunten Hund in der Welt. (Ungarn)

In einer idealen Welt hätte jeder Hund ein Heim und jedes Heim einen Hund. (Griechenland)

Wenn ein Hund bellt, bellen alle mit. (aus dem Talmud, dazu siehe auch Hunde und nachmachen)

Wer Pech hat, den beißt der Hund auch, wenn er ein Kamel reitet. (Persien)

Der Hund läuft hinter dem Hasen her, der Hase hinter der Freiheit. (Russland)

 

Übrigen – und sehr weise:

Das gute Verhältnis zwischen Mensch und Hund beruht nicht zuletzt darauf, daß Hunde keine Menschenkenntnis besitzen.

 

Besonders Schönes weiß man übrigens in Irland und damit möchte ich diese kleine Sammlung an Weisheiten, Sprichwörtern und Zitaten zum Thema Hund auch schließen:

Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten.

Hunde Weisheiten und Zitate.