Nicht nur gesunde Öle im Fressnapf können bei der ausgewogenen und artgerechten Ernährung helfen, es gibt auch einige andere natürliche Ergänzungsmittel für Hunde.  Zwar handelt es sich bei Bierhefe, Teufelskralle und Co. um keine Wundermittel, sie können aber helfen gesundheitliche Probleme vorzubeugen, den Hund und sein Immunsystem stärken und in einigen Fällen auch für Linderung sorgen. Gerade Grünlippmuschelpulver und Teufelskralle sind dabei Nahrungsergänzungen die gerne bei Gelenkproblemen beim Hund eingesetzt werden.

Übersicht natürliche Nahrungsergänzung für den Hund

Algenmehl

Vitamine und Mineralien findet man reichlich in Algen.

Wirkung: Versorgt den Hund mit Nährstoffen, unterstützt sein Immunsystem und es kann als Kur zur Entgiftung angewendet werden. Jod.

Bierhefe

Bierhefe enthält neben B-Vitaminen, Enzymen und Mineralien auch wertvolle Aminosäuren. Während des Fellwechsels kann Bierhefe den erhöhten Bedarf an B-Vitaminen decken. Gibt man Bierhefe dauerhaft, dann kann es zu einer Ausbildung eines dichten Fells führen bzw. diese Bildung unterstützen. Bierhefe ist übrigens auch etwas für den Menschen und verbessert auch beim Zweibeiner Haut und Haar.

Wirkung Bierhefe: Zur Pflege von Haut und Fell, wird besonders gerne zur Unterstützung beim Fellwechsel gegeben.

Eigelb roh

In rohem Eigelb ist nicht nur Biotin enthalten, es enthält auch viel Linolsäure. Wer ein bis zwei Mal die Woche ein rohes Eigelb ins Futter gibt kann auf mehr Glanz im Fell hoffen. Aber das Eigelb muss absolut frisch sein und es muss sauber vom Eiklar getrennt werden, da rohes Eiklar (Eiweiß) nicht gesund für den Hund ist.

Wirkung: Lässt das Hundefell glänzen.

Eierschalen bzw. Eierschalenpulver

Wer seinen Hund mit einem Alleinfutter versorgt, kann davon ausgehen, dass der Hund genug Calcium für seine Knochen im Futter hat. Beim Barfen oder selbst zubereiten von Fressen kann Eierschale bzw. Eierschalenpulver dafür sorgen, dass der Hund eben auch genug Calcium erhält.

Wirkung: Versorgt den Hund mit Calcium. Nur füttern, wenn nötig.

Grünlippmuschelpulver bzw. Grünlippmuschel

Grünlippmuschelpulver, oder einfach nur Grünlippmuschel bzw. Grünlippmuschelextrakt, ist besonders reich an Glykosaminoglykanen (GAG). Dabei handelt es sich um einen körpereigenen Stoff, der in Gelenkflüssigkeit, Knorpeln und auch im Bindegewebe vorkommt. Die Grünlippmuschel ist eine Muschelart aus der Familie der Miesmuscheln, sie kommt endemisch in den Gewässern um Neuseeland vor.

Wirkung: Unterstützt die Gelenke, hilft dem Bewegungsapparat.

Hagebuttenpulver

Auch bei uns Menschen wird Hagebuttenpulver gerne bei Arthrose Erkrankungen eingesetzt. Denn aufgrund seiner Inhaltsstoffe wirkt Hagebutte als natürliches Antioxidans. Das lässt es schmerzlindernd und bewegungsfördernd wirken – beim Menschen wie auch beim Hund. Wir Menschen profitieren dazu noch von dem hohen Gehalt an Vitamin C (Hunde können dieses wichtige Vitamin selbst herstellen), beim Hund wirkt es eben als Antioxidans.

Wirkung: Unterstützt den Bewegungsapparat. Antioxidans. Kann bei Arthrose und anderen Erkrankungen der Gelenke helfen. Entzündungshemmend.

Heilerde

Heilerde ist ein mineralienreiches Pulver. Bei Hunden kommt es bei Magen-Darm-Problemen zum Einsatz. Eine Anwendung von Heilerde wird zum Beispiel bei Durchfall und auch zur Darmsanierung empfohlen.

Wirkung: Heilerde bindet überschüssige Magensäure. Bei Überdosierung kann Heilerde aber auch zur Verstopfung führen. Und man sollte aufpassen, wenn der Hund Medikamente bekommt. Denn Heilerde kann auch die Wirkstoffe von diesen binden und ungenutzt durch den Darm spülen lassen.

Teufelskralle

Die Teufelskralle hat eine positive Wirkung auf den Gelenkapparat nicht nur beim Hund. Sie wird gerne bei Arthrose eingesetzt. Außerdem wirkt Teufelskralle appetit- und verdauungsanregend (das liegt an den enthaltenen Bitterstoffen). Eingesetzt wird die Afrikanische Teufelskralle. Deren Hauptinhaltsstoffe sind Iridoid-Glycoside, darunter Harpagosid, Harpagid und Procumbid, ein Phytosteringemisch, Phenylpropanoide wie Acteosid, Triterpene, Flavonoide, ungesättigte Fettsäuren, Zimtsäure und Chlorogensäure.

Wirkung: Unterstützung der Gelenke. Regt Appetit und Verdauung an.

 

Gelenke Nahrungsergänzung

Eine ganze Reihe der hier genannten natürlichen Ergänzungsmittel sind auch gut für die Gelenke und den Bewegungsapparat des Hundes. Bei Gelenkproblemen bzw. Arthrose kommen Hagebuttenpulver, Grünlippmuschelpulver und auch Teufelskralle zum Einsatz. Bei starken Gelenkproblemen oder schmerzhafter Arthrose sollte man, wie immer, wenn man den Verdacht auf eine ernsthafte Erkrankung hat, Rücksprache mit dem Tierarzt halten. Bei unserem Labrador Retriever habe ich lange Zeit zum Beispiel mit Grünlippmuschelpulverextrakt und Hagebuttenpulver seine HD (Hüftdysplasie) ganz gut in Schach halten können und auf Schmerzmittel verzichten. Das geschah allerdings in Absprache mit dem Tierarzt.

 

Dosierung von natürlichen Ergänzungsmitteln

Auch natürliche Ergänzungsmittel sollte man nicht überdosieren. Manchmal sind es dann, wie bei Ölen, nur die Kalorien, die sich negativ auf die Gesundheit bzw. das Gewicht des Hundes auswirken, manchmal ist es einfach ungesund. Bei den meisten Ergänzungsmitteln steht auf der Verpackung drauf, was, wieviel zusätzlich gefüttert werden darf. Die Dosierung ist dabei fast immer abhängig vom Körpergewicht des Hundes. Meist sollte man den Hund vorsichtig bzw. langsam an ein Ergänzungsmittel heranführen. Das gilt auch bei reinen Naturprodukten.

Zum Weiterlesen: