Beliebte Hunderassen 2018

Es gibt sehr viele verschiedene Hunderassen (siehe auch wie viele Hunderassen gibt es eigentlich). Da wir Menschen gerne alles in Listen packen, gibt es natürlich auch eine Liste der beliebtesten Hunderassen in Deutschland. Die ist schwierig aufzustellen, denn natürlich gibt es keine Statistik oder kein Hunde-Meldeamt, in dem alle Hunde in unseren Lande aufgeführt sind. Und schon gar nicht nach Rasse sortiert.

Aber es gibt natürlich doch die eine oder andere Möglichkeit, zumindest anhand großer Datenbasen herauszufinden, welche Hunde bei uns besonders beliebt und natürlich auch vertreten sind. Denn nur weil Menschen von einem Vierbeiner einer bestimmten Rasse schwärmen, heißt es ja noch nicht, dass dieser tatsächlich auch das Hundekörbchen oder das Sofa ziert.

Beliebte Hunderassen nach Welpenstatistik und nach Tasso

Ich orientiere mich meist an zwei Statistiken. Das eine ist die Welpenstatistik des VDH (Verband für deutsches Hundewesen), in der Jahr für Jahr aufgeführt ist, welche Welpen von beim VDH registrierten Züchtern gemeldet wurden. Das hat natürlich zwei Nachteile: Zum einen interessiert man sich hier vor allem für Rassehunde und zum anderen sind nur Welpen enthalten, die innerhalb des VDH gezüchtet werden. Aber es ist eben doch eine Tendenz sichtbar.

Rassehund - Labrador.
Ein echter Rassehund – dieser Labrador Retriever. Seine Nachkommen wären Mischlinge.

Und dann gibt es noch die Tasso-Statistik der populärsten Hunderassen. Hier werden die Neuregistrierungen verglichen und da es sich bei Tasso um Europas größtes Haustierregister handelt, dürfte die Zahlenbasis dafür sehr groß sein. So sind bei Tasso aktuell mehr als 9,3 Millionen Tiere, darunter 5,3 Millionen Hunde, registriert. Alleine 2018 wurden 390.200 Hunde neu registriert.

Die beliebtesten Hunderassen Deutschlands für 2018

  1. Mischling
  2. Labrador Retriever (20.548 Neuanmeldungen)
  3. Deutscher Schäferhund (13402 Neuanmeldungen)
  4. Chihuahua (12001 Neuanmeldungen)
  5. Französische Bulldogge (11203 Neuanmeldungen)
  6. Jack Russell Terrier (6462)
  7. Australian Shepherd (6354)
  8. Golden Retriever (6311)
  9. Yorkshire Terrier (4928)
  10. Havaneser (4051)

Tasso-Statistik. Zwischen 2017 und 2018 gibt es nur marginale Unterschiede. So wechselten im Vergleich zu Vorjahresstatistik Australian Shepherd und Golden Retriever die Plätze. 2016 war noch der Border Collie vertreten, dafür fehlte der Havaneser. Mir gefällt die Tasso-Statistik besonders gut, denn hier stehen die so beliebten Mischlinge nun mal auf Platz eins, was der Realität doch mehr Ausdruck verleiht, als die Rassehund-Welpenstatistik VDH. Wobei dort auch die Designerhunde mit reinfallen dürften.  Wobei ich selbst gut verstehen kann, dass Rassehunde auch sehr, sehr beliebt sind. Zumal ich selbst ja auch schon einen Labrador Retriever hatte.

Welpenstatistik VDH 2017

  1. Deutscher Schäferhund – 9766 gemeldete Welpen
  2. Teckel – 5795 gemeldete Welpen
  3. Deutsch Drahthaar – 3124 gemeldete Welpen
  4. Labrador Retriever – 2614 gemeldete Welpen
  5. Golden Retriever – 2110 gemeldete Welpen
  6. Pudel – 1958 gemeldete Welpen
  7. Rottweiler – 1561 gemeldete Welpen
  8. Deutscher Boxer – 1559 gemeldete Welpen
  9. Deutsch Kurzhaar – 1275 gemeldete Welpen
  10. Kleiner Münsterländer – 1186 gemeldete Welpen

Hunderassen, die ich für ziemlich beliebt gehalten habe, wie der Whippet, den English Cocker Spaniel oder den Amerikanischen Cocker Spaniel fehlen in der Top 10 der beliebten Hunderassen.

Quellen:

https://www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/

Bei der bundesweiten Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine handelt es sich um eine Übersicht der Anzahl der Welpen, die im jeweiligen Jahr in den verschiedenen Rassen geboren wurden. In der Top 10 regelmäßig vertreten ist zum Beispiel der Labrador Retriever, der Golden Retriever aber auch der Rottweiler und natürlich der Deutsche Schäferhund.

https://www.tasso.net/Service/Wissensportal/TASSO-Fakten/Die-beliebtesten-Hunderassen

Beliebteste Hunderassen Tasso

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*